Theo Pangraz

engl. Barrister, deutscher Rechtsanwalt, internat. Mediator

Englischer Barrister

Das englische Rechtssystem unterscheidet zwischen Solicitors und Barristers.

Barristers sind Rechtsanwälte, die vor den englischen Gerichten als Prozessanwälte plädieren sowie Prozessschriften und andere rechtsrelevante Schriftstücke entwerfen. Dem gegenüber stehen die Solicitors, die als Rechtsanwälte sich mit ihren Klienten besprechen und diese juristisch beraten, jedoch nicht selbst vor Gerichten auftreten. Der Barrister wird im allgemeinen* von dem Solicitor über den Fall "instruiert" und vertritt diesen und dessen Mandanten dann vor Gericht. Der Barrister ist insofern als "Counsel" tätig.

Zusätzlich zu meiner Zulassung als deutscher Rechtsanwalt im Jahre 1993, bin ich von der Bar Council of England and Wales im Jahre 2007 als sog. Registered European Lawyer zugelassen worden. Dies bedeutet, dass ich vor englischen Gerichten mit den gleichen Rechten und unter Obliegenheit der gleichen Verhaltensregeln wie Barristers als Councel auftrete.

Mein Haupttätigkeitsfeld beinhaltet u.a. wirtschafts- und vertragsrechtliche Fälle. Meine Dienstleistungen gehen jedoch weit über die traditionelle Barrister Box hinaus. Welche speziellen Leistungen ich für Sie erbringen kann, bespreche ich gerne mit Ihnen.

 

* die Ausnahme stellt der sog. Direct Access dar